wellcome

Die Freude ist riesig, das Baby ist endlich da! Doch dann beginnt der ganz normale Wahnsinn einer jungen Familie:

das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig, der Vater muss arbeiten und die Familie kann nicht unterstützen. Gut, dass es im Landkreis Fürstenfeldbruck das wellcome-Projekt des Brucker Forum e.V. gibt.

Hier erhalten Familien unbürokratisch Hilfe:
Wie ein guter Engel unterstützt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin die Familie im ersten Lebensjahr des Kindes für einige Wochen oder Monate. Sie besucht die Familie ein- bis zweimal in der Woche für zwei bis drei Stunden und ermöglicht der Mutter/dem Vater eine kleine Verschnaufpause:

  • Sie wacht über den Schlaf des Babys, während sich die Mutter ausruht.
  • Sie kümmert sich um das Geschwisterkind.
  • Sie begleitet die Zwillingsmutter zum Kinderarzt.
  • Sie hört zu, ermutigt und beruhigt….

Die Resonanz im Landkreis ist riesig. Vor allem auch deshalb, weil die ehrenamtlichen wellcome-Engel mit viel Herz die Familien unterstützen und die Koordinatorin Silvia Stumpf mit großem Engagement für jede Familie einen passenden Engel sucht und diese mit Beratung, Fortbildungen und Teamgesprächen unterstützt. Die Familien sind sehr dankbar über diese praktische und unbürokratische Hilfe.
Weitere Informationen über das präventive Angebot wellcome unter www.brucker-forum.de

Die Jugendsozialstiftung Rieder ist stolz darauf, das wellcome-Projekt seit 2014 finanziell zu unterstützen und so sicherzustellen, dass vielen Familien im Landkreis Fürstenfeldbruck die notwendige Hilfe und Entlastung angeboten werden kann.